Privatärztliche Leistungen

 

Das vom Gesetzgeber definierte Maß der medizinischen Versorgung ist eine wirtschaftliche, ausreichende, notwendige und zweckmäßige Patientenversorgung und daher von den gesetzlichen Krankenversicherungen gedeckt (SGB V, §12).

 

Viele medizinische Leistungen, die sinnvoll sind und über eine ausreichende und notwendige Versorgung hinausgehen, werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen. Diese Vorsorgen und Behandlungen biete ich als privatärztliche Leistungen gesetzlich krankenversicherten Patienten gegen Selbstzahlung nach den Tarifen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) an.

 

Ich erachte diese Leistungen im Einzelfall als medizinisch angeraten und stelle meinen Patienten frei, sich für oder gegen das Angebot zu entscheiden. Selbstverständlich erfolgt im Vorfeld eine ausführliche, persönliche Beratung über Nutzen und Kosten der jeweiligen Leistung.

 

 

 

.